Backrezepte, Torte, Brot, Kuchen Rezepte, backen, Kuchenrezepte, Stollen, Biskuit, Strudel, Tortenrezept
Startseite | Impressum | Sitemap
Sie sind hier: Startseite // Kuchen

Apfelkuchen, gefüllt

Gefüllter Apfelkuchen

Im Sommer sind Obstkuchen eine gerne gesehene Abwechslung auf dem Kaffeetisch. Zum Klassiker zählt der Apfelkuchen. Im Folgenden einige Tipps für einen frischen, leckeren Sommerkuchen.

Gefüllter Apfelkuchen:
Sie nehmen für den Teig:
150 gramm Zucker, 200 gramm Mehl, ca. 1 Esslöffel abgeriebene Schale einer (ungespritzten) Zitrone, 4 Eier, 200 gramm helles Weizenmehl

Sie nehmen für die Füllung:
1/2 kilogramm Äpfel (Boskop, Elstar), 3 Esslöffel Zitronensaft (gepresst oder aus der Flasche), 1 Teelöffel Zimt, 75 gramm Zucker

Der Teig wird wie folgt zubereitet:
Der Zucker wird mit der Butter schaumig gerührt. Anschließend werden die Eier und der Zitronensaft untergerührt. Das Mehl wird dann zum Schluss beigefügt und untergerührt.

Die Füllung wird wie folgt zubereitet:
Die Äpfel müssen geschält und entkernt werden. Zur weiteren Verarbeitung schneidet man sie in Spalten. Anschließend werden die geschnittenen Äpfel mit 200 ml Wasser, dem Zucker und Zimt, sowie dem Zitronensaft für etwa vier Minuten gekocht.

Eine Springform (mit Backpapier ausgelegt) wird mit der Hälfte des Teiges befüllt. Darauf kommt die Apfelfüllung. Der restliche Teig wird auf die Apfelfüllung gegeben und glatt gestrichen.

Die Backzeit beträgt im vor geheizten Ofen bei 175 grad ca. 40 Minuten.

Zum Servieren wird der abgekühlte Kuchen mit Puderzucker bestäubt. Hierzu schmeckt Sahne.