Backrezepte, Torte, Brot, Kuchen Rezepte, backen, Kuchenrezepte, Stollen, Biskuit, Strudel, Tortenrezept
Startseite | Impressum | Sitemap
Sie sind hier: Startseite // Tipps

Backtricks 1

Tipps für Backen

… Zuckerschrift für Kuchen, was ist ein Geburtstagskuchen ohne individuellen Schriftzug? Die Verzierung sieht aufwändiger aus, als sie ist. So geht es mit Zuckerguss ganz einfach: Zeichnen Sie Ihren Textentwurf mit einem Zahnstocher vor. Dann füllen Sie den Zuckerguss in einen gut gesäuberten Senf- oder Seifenspender. Jetzt können Sie den Guss perfekt dosieren und müssen nur noch Ihre Vorlage auf dem Kuchen nachziehen.

…Kirschkuchen mit Banane, Kirschkuchen mit Früchten aus dem Glas schmeckt noch fruchtiger und weicht nicht durch, wenn der Kuchenboden zunächst mit Bananenscheiben belegt wird.

… Herrliche Buttercreme, Buttercreme lässt sich prima verfeinern, zieht man etwas mit Milch angerührte Marzipanrohmasse darunter.

… Käsekuchen krümelt nicht, Käsekuchen aus der Tiefkühltruhe bleibt cremiger, wenn man ihn in aller Ruhe im Kühlschrank auftauen lässt.

… Mehl statt Fett fürs Backblech, bei sehr fetthaltigen Plätzchen können Sie sich das Einfetten des Backblechs getrost sparen. Bestäuben Sie das Blech stattdessen leicht mit Mehl.

… Rührkuchen mit Frische- Kick, Rührkuchen bleibt länger frisch, mengt man einen geriebenen Apfel unter den Teig.

… Rumrosinen ansetzen, Rumrosinen können Sie auch selbst machen. Und so geht´s Rosinen abbrausen und trocken tupfen. Dann Früchte in ein sauberes Schraubglas füllen und mit Rum bedecken. Deckel drauf und die Rosinen über Nacht ziehen lassen.

… Knethaken einölen, ärgerlich, wenn der Teig beim Rühren am Knethaken kleben bleibt. Reiben Sie den Haken vorher jedoch mit etwas Speiseöl ein, passiert das nicht mehr.

… So gelingen die Plätzchen, jeder Backofen ist anders, und das kann gerade beim Plätzchenbacken Probleme machen. Insbesondere bei flachem Gebäck ist schnell ein ganzes Blech verbrannt, wenn man sich sklavisch auf die im Rezept vorgegebene Backzeit verlässt. Besser: ein, zwei Plätzchen zur probe backen und dabei auf die Uhr sehen. So gehen Sie auf Nummer sicher, dass Sie Ihre Kekse auch genießen können.

…. Zitrone macht schön locker, Mürbeteigplätzchen werden ganz besonders locker, wenn man etwas Zitronensaft unter den Teig knetet.

…. Plätzchen aufbewahren, Plätzchen aus unterschiedlichen Teigarten immer getrennt voneinander aufbewahren. Nur so behalten sie ihre Konsistenz.

….Schnelle Deko für den Kuchen, ein simpler Kastenkuchen sieht zum Vernaschen aus, garniert man ihn mit fertigen Schokoladenblättern aus dem Supermarkt.

… Zimtsterne mit Espresso, Zimtsterne wie gewohnt backen, jedoch unter den Teig 1 El Espressopulver mischen sowie in die Glasur einen Schuss abgekühlten Espresso rühren. Sind die Sterne glasiert, je eine Mokkabohne draufsetzen.

… Nüsse einfach abwaschen, bekommen Sie keine ungesalzenen Macadamianusskerne, können Sie auch gesalzene nehmen. Diese mit Wasser abwaschen, mit Küchenpapier abtupfen und dann 1 – 2 Stunden trocknen lassen.

… Mehr Flüssigkeit für Vollkornteig, Mürbeteig aus Vollkorn zerbröselt leicht. Mit 1 – 2 EL Wasser, Milch oder 1 Eiweiß wird er wieder geschmeidig.

… Kuchen mit Schwips, Sie möchten Ihr Kaffeekränzchen mit einem besonderen Aroma überraschen? Dann stechen Sie Rührkuchen nach dem Backen mehrmals mit einem Holzstäbchen ein, die Öffnungen mit Mandel- oder Kaffeelikör tränken.

… Glatte Kuchenglasur, die Schokoladenglasur Ihres Kuchens wird besonders glatt, wenn Sie ihn direkt nach dem Einstreichen noch für einen Moment in den angewärmten Ofen stellen.

… Obstkuchen ohne matsch, wenn Sie vor dem Backen etwas Gelierzucker über Ihren Obstkuchen streuen, wird der garantiert nicht matschig.

… Förmchen für Muffins, Muffinförmchen kann man prima selbst machen: einfach Alufolie über einen Glasboden stülpen und festdrücken.

Super 8
Super 8, Single8, Normal 8, Doppel8 Schmalfilme mit Lichton und/oder Magnetton abtasten.